Welche Vorteile eine private Arbeitslosenversicherung bietet

Die Vielfalt an Sparten und Tarifen im modernen Versicherungswesen ist groß, viele Bürger haben daher Schwierigkeiten, die einzelnen Vorteile eines bestimmten Tarifs für sich zu erkennen. Genau dies gilt auch für viele Erwerbstätige, die sich zwar Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen, die Vorteile einer privaten Absicherung durch eine Arbeitslosenversicherung für sich noch nicht erkannt haben. In der Tat kann diese Art des Versicherungsschutzes zu einer der wichtigsten Tarifarten zählen, wenn vom eigenen Gehalt bzw. dem Arbeitsplatz der Lebensstandard der eigenen Person sowie der gesamten Familie abhängt. Mit einem Blick auf die Vorteile der privaten Arbeitslosenversicherung sollen sich Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler selbst ein Bild davon machen, wie sinnvoll dieser moderne Versicherungsschutz für sie individuell ist.

Finanzielle Sicherheit auch in schweren Phasen

Der wichtigste Vorteil ist eine grundlegende Sicherheit, die sich durch einen privaten Versicherungsvertrag zur Arbeitslosigkeit gewinnen lässt. Die Sorge, den eigenen Arbeitsplatz zu verlieren, verknüpfen die meisten Menschen mit der Angst vor dem sozialen Abstieg. Tatsächlich ist es den meisten Menschen bei einer längeren Arbeitslosigkeit nicht mehr möglich, den eigenen Lebensstandard aufrechtzuerhalten, ein Verlust alltäglicher Vorzüge und der generellen Lebensfreude sind die Folge. Durch eine private Arbeitslosenversicherung ergibt sich die Möglichkeit, die Lücke zwischen dem staatlichen Arbeitslosengeld und dem bisherigen Nettoeinkommen zu schließen und so gut abgesichert auf die Suche nach einer neuen Anstellung zu gehen. Diese Form der Absicherung ist natürlich dann umso wichtiger, wenn der Betroffene eine Familie zu versorgen hat und der einzige in der Familie ist, der ein regelmäßiges Einkommen vorzuweisen hat.

Erhalten des gewohnten Lebensstandards

Bereits das staatliche Arbeitsgeld von 60 % des letzten Nettoeinkommens sorgt bei Betroffenen in den ersten Wochen oder Monaten einer Arbeitslosigkeit für eine erhebliche, finanzielle Einschränkung. Sollte über einen längeren Zeitraum keine Anstellung mehr gefunden werden, bleibt nichts anderes als das Abrutschen in Hartz IV Leistungen, mit denen in den meisten Fällen nicht mehr die gewohnte Wohnung mit all ihren Nebenkosten gestaltet werden kann. Auch bei Alltäglichkeiten wie Nahrung, Kleidung oder der Gestaltung der Freizeit müssen Einbußen hingenommen werden, die den Lebensstandard erheblich betreffen und neben finanziellen Sorgen schnell auch zu sozialen Problemen führen. Vorteile einer privaten Arbeitslosenversicherung ergeben sich so in vielen Lebensbereichen, da es Dank dieser zusätzlichen Einnahme in der Phase der Arbeitslosigkeit dazu kommt, dass der bekannte Lebensstandard erhalten werden kann. Hierdurch wird ein sozialer Abstieg verhindert, so dass auch nach außen hin nicht deutlich wird, dass die eigene Person ihren Arbeitsplatz verloren hat.

Auszahlung unabhängig von der eigenen Gesundheit

Die Absicherung der Arbeitskraft ist seit vielen Jahren auch über die sogenannte Berufsunfähigkeitsversicherung etabliert. Dieser Schutz ist ebenfalls eine sinnvolle Investition, kommt allerdings nur dann zur Auszahlung, wenn der Versicherte aus gesundheitlichen Gründen aus seinem Beruf ausgeschieden ist. Das Erreichen eines Grades der Berufsunfähigkeit von 50 % ist in vielen Fällen nicht gegeben, dennoch kann eine Arbeitslosigkeit durch die gesundheitliche Einschränkung wahrscheinlicher werden. Während bei einem BU-Schutz also eine größere Erkrankung gegeben sein muss, kommt die private Arbeitslosenversicherung auch ohne derartige Einschränkungen zur Auszahlung. Unter Berücksichtigung anfänglicher Wartezeiten erhält der Versicherte den Vorteil einer Auszahlung der vereinbarten Summe, unabhängig davon, ob er aus gesundheitlichen oder anderen Gründen seinen gewohnten Arbeitsplatz nicht mehr einnehmen kann.